Home / Modelle / Wärmewellenheizung

Wärmewellenheizung

Zur heutigen Zeit finden sich eine Vielzahl von unterschiedlichen Heizmöglichkeiten, die dem Verbraucher eine passende Alternative zu herkömmlichen Methoden bieten. Eine moderne und stilistisch einzigartige Heizung stellt die Wärmewellenheizung dar, die aufgrund ihrer Konstruktion mit dem Design und ihrer Art zu Heizen begeistert.

SaleBestseller Nr. 1
Einhell Wärmewellen Heizung WW 2000 D (2000 Watt, Mica Heizelement, 2...
15 Bewertungen
Einhell Wärmewellen Heizung WW 2000 D (2000 Watt, Mica Heizelement, 2...
  • Leistungsstarke Wärmewellenheizung mit hochwertigem Mica-Heizelement und 2...
  • Elektronische Zeitschaltuhr und praktische Fernbedienung für die bequeme...
Bestseller Nr. 2
Honeywell Design-Wärmewelle, HW223E
48 Bewertungen
Honeywell Design-Wärmewelle, HW223E
  • Design-Drehschalter mit drei Schaltstufen (600 W, 900 W, 1500 W)
  • Als Standgerät oder zur Wandmontage geeignet
SaleBestseller Nr. 3
Infrarot Heizung 600 Watt mit TÜV ✓ Deutscher Hersteller ✓ 10 Jahre...
67 Bewertungen
Infrarot Heizung 600 Watt mit TÜV ✓ Deutscher Hersteller ✓ 10 Jahre...
  • Stärke/Raumbeiheizung: 600Watt/8-15m² (Abhängig von der Isolierung und den...
  • Mit Wandbefestigung und Anschluss für Steckdose, Feuchtraumgeeignet (Bei...

Definition und Funktionsweise der Wärmewellenheizung

Die Wärmewellenheizung, auch bekannt als Strahlungsheizung, nutzt im Gegensatz zu konventionellen Heizungen weder Gas noch andere Brennstoffe, sondern Strom. Ein weiteres Merkmal der Heizung ist die Form der Wärmeverteilung, die anstatt der Luft-Konvektion Strahlungswärme nutzt, die der Energie der Sonne gleicht. Im Grunde stellt sie Art eine direktere Form des Heizens dar, da sie nicht die Luft im Raum erwärmt, sondern durch die Strahlung Gegenstände und Lebewesen in direkter Reichweite.

Aufgrund der direkten Wärmestrahlung wird gleichzeitig die Luft im Raum erwärmt, jedoch nicht als Träger genutzt, was die Anwendungsmöglichkeiten um ein Vielfaches erhöht. Zur Funktionsweise gehört ebenfalls die einfache Montage, da sie keine wirkliche Installation benötigt. Aufgrund der Nutzung elektrischer Energie wird die Wärmewellenheizung über eine Steckdose oder elektrische Leitung betrieben und dadurch kann sie ohne Kenntnisse in der Installationstechnik angeschlossen werden. Eine weitere Variante ist die Glasheizung, die ein anderes System zur Erwärmung nutzt. Bei ihr kommt eine leitfähige Folie aus Metall zum Einsatz, die sich mit der Hilfe von Strom auflädt und anschließend aufwärmt und diese Energie in Form von Wärme abgibt.

Wärmewellenheizung
Wärmewellenheizung im Wartebereich

Für wen und wo sind Wärmewellenheizungen geeignet?

Mit der Strahlungsheizung präsentieren sich interessante Nutzungsmöglichkeiten, da sie zum Einen in jedes Gebäude integrieren lassen und Nachteile typischer Heizungen vernachlässigen. Besonders ansprechend sind sie für Allergiker, da sie aufgrund der direkten Erwärmung die Luft nicht erhitzen und somit keine Mikropartikel aufwirbeln, die in die Atemwege des Menschen gelangen könnten. Dank der unmittelbaren Erwärmung ist sie als Zusatzheizung besonders gut geeignet und bietet sich für hohe Räume, die nur schwer über die Zentralheizung beheizt werden können, an. Weitere Einsatzgebiete umfassen:

  • Wintergärten
  • Garagen, Keller und Dachböden
  • Einzelne Räume, die über keine Heizung verfügen
  • Bäder
  • Flure
  • Balkone und Terrassen

Gerne werden diese Heizungen für Räume genutzt, die nicht durchgehend beheizt werden müssen, jedoch für die Zeit des Aufenthalts nicht zu kühl bleiben sollten, wie der Hobbyraum als Beispiel. Da innerhalb weniger Augenblicke die volle Wärmeleistung erreicht wird, eignen sie sich für solche Vorhaben am Besten. Wird die Heizung nicht mehr benötigt, kann sie ausgeschaltet werden und heizt sofort nicht mehr.

Mögliche Anschaffungskosten

Die Preise einer Wärmewellenheizung variieren stark, da drei wichtige Kriterien den Anschaffungspreis definieren:

  • Größe
  • Leistung
  • Einsatzort

Das Gerät an sich kostet etwa zwischen 400 und 1.000 Euro, etwas mehr ist ebenfalls möglich. Bei vielen Geräten muss jedoch darauf geachtet werden, dass je niedriger dieser ist, die Leistung nicht den Vorstellungen entspricht. Vor dem Kauf sollte darauf geachtet werden, Erfahrungsberichte zum jeweiligen Modell zur Hilfe zu nehmen, da diese Probleme aufzeigen, die vorher nicht bemerkbar sind. Je größer der zu beheizende Raum oder das Gebäude sein soll, desto schneller steigen die Kosten an, denn Strahlungsheizungen werden nicht als Zentralheizungen installiert und dadurch müssen mehr Exemplare erworben werden. Gleichzeitig werden Kosten durch die fehlende Installation eingespart. Ein weiterer Kostenfaktor ist das Design, denn immer häufiger werden diese Heizungen in künstlerischer Form angeboten, die in moderne und einzigartige Wohneinrichtungen eingebracht werden können.

Wärmewellenheizung Beispiel
Wärmewellenheizung Beispiel

Benötigte Wattzahl

Glasheizungen und Wärmewellenheizungen nutzen eine bestimmte Anzahl von Watt, die die mögliche Wärme des Geräts definieren. Um die richtige Wattzahl zu definieren, muss die Größe des Raums bekannt sein und ob es sich um ein Badezimmer handelt. Ein Quadratmeter sollte mit etwa 50 – 60 Watt versorgt werden, wobei 60 – 70 Watt zu empfehlen sind, da nicht alle Räume, zum Beispiel in Mehrfamilienblöcken nicht ausreichend gedämmt sind. Mit der höheren Wattzahl wird somit die sichere Variante gewählt. Wer sie im Bad einsetzen will, sollte dagegen mit 70 bis 100 Watt rechnen, da nur so die gewünschte Wohlfühltemperatur des Menschen erreicht werden kann. Je nach Raumgröße finden sich genaue Angaben, die bei der Auswahl eines Modells helfen:

    • 300 Watt: 4 – 7 m²
    • 400 Watt: 6 – 12 m²
    • 500 Watt: 8 – 14 m²
    • 600 Watt: 10 – 16 m²
    • 700 Watt: 12 – 18 m²
    • 800 Watt: 13- 20 m²
    • 900 Watt: 15- 22 m²
    • 1.000 bis 1.350 Watt: Räume bis zu 30 m²

Der Stromverbrauch

Pauschal lässt sich keine wirkliche Angabe über den Stromverbrauch der Heizung ermitteln, da drei Faktoren entscheidend für die Preisermittlung sind. Zum Einen sind das die einzelnen Zimmer mit deren benötigten Wattzahl und die Betriebszeit, in welcher die Heizung genutzt wird. Je nach Zimmer variiert diese, von einer Stunde bis über den gesamten Tag verteilt. Diese Werte werden kombiniert und mit dem Strompreis verrechnet. Wird zum Beispiel nur ein Wohnzimmer mit 850 Watt acht Stunden am Tag beheizt zu einem Preis von 0.19 Euro, liegt der tägliche Verbrauch bei 6,8 kWh, was etwa 1,3 Euro pro Tag und etwa 232 Euro im Jahr entspricht. Je nach Infrastruktur des Gebäudes können sich die Werte jedoch stark verändern. Wer über ein solides Mauerwerk, nicht zu niedrige Außentemperaturen und eine starke Dämmung verfügt, kann mit geringeren Kosten rechnen, da die Wärme besser gespeichert wird.

Die Bedienung

Das Auffälligste an einer Wärmewellenheiung ist die simple Nutzung, da nur eine Steckdose zur Installation und je nach Position der Heizung einige, simple Werkzeuge wie eine Bohrmaschine benötigt werden. Da ihr die nötige Energie durch Strom zugeführt wird, muss sie nach der Installation nur eingeschaltet werden und innerhalb weniger Augenblicke heizt sie den Raum. Während des Betriebes sollte die Heizung nicht angefasst werden, da sie bis zu 80°C erreichen kann. Vor allem Kinder sollten von ihnen ferngehalten werden. Die gewünschte Leistung wird einfach über die einzelnen Hebel eingestellt und die Wärme orientiert sich an der Stufe und eingestellter Wattzahl. Je höher die Wattzahl, desto mehr Energie wird aufgewendet und umso wärmer wird die Heizung.

Wichtige Leistungs- und Sicherheitsmerkmale der Strahlungsheizung

Wer auf eine Wärmewellenheizung umsteigen will, sollte einige Leistungsmerkmale bei der Auswahl beachten. Das wichtigste Merkmal ist hierbei die Wattzahl, die bedeutend ist für die Auswahl der Heizung ist. Die Spannung ist zu beachten. 230 Volt sind hierbei der typische Wert für Deutschland und es sollte kein anderer genutzt werden. Um für die Sicherheit während des Betriebes zu sorgen, sollten einige Sicherheitsmerkmale, sogenannte Schutzarten, vorhanden sein. Dazu gehören die IP 40, was für einen Anschluss über den Stecker steht, IP 65 für den Festanschluss. Spritzwassergeschützte Heizungen werden mit der IP 24 versehen, während IP X0 für keinen Wasserschutz steht. So können Verbraucher vor dem Kauf die nötige Schutzklassen bestimmen und so die passende Heizung zum Beispiel für das Bad finden.

Positive Eigenschaften:

  • Niedrige Anschaffungskosten
  • Modernes Design
  • Einfache Installation ohne zusätzliche Kosten
  • Besseres Raumklima, für Allergiker geeignet
  • Kein Rohrsystem nötig
  • Verbraucht nur wenig Platz

Negative Eigenschaften:

  • Nicht empfehlenswert bei Haus mit schlechten Dämmeigenschaften

Die unterschiedlichen Varianten

Dank der modernen Technik kann die Infrarotheizung in einer Vielzahl von Designs angeboten werden, die sich ansprechend in das eigene Ambiente einfügen lassen. Klassisch ist die Glasheizung als eine Glasscheibe zu finden, die meist im matten Weiß gehalten ist und dadurch an der Wand nicht auffällt. Sie sind sehr dünn und fallen deshalb kaum auf. Diese Form ist zur heutigen Zeit auch als Spiegelheizung, Bild oder selbst Tafel zu finden. Neben den Möglichkeiten, die Heizungen an der Wand zu platzieren, finden sich Lösungen für die Decke, die zusammen mit Leuchten ausgestattet werden und dadurch Wärme und Licht in Einem ermöglichen. Eine besondere Bauform ist für Raumecken gedacht. Diese runden Heizungen schließen leere Ecken und halten die Wohnräume warm. Besonders hochwertige Heizungen können die Formen eines Sessels haben, in die sich der Mensch ähnlich einer Sauna aufwärmen kann. Standheizungen sind eine Art, die aufwändig designed werden und an jeder Stelle des Raums platziert werden können, ohne einer Heizung überhaupt zu ähneln.

Während des Kaufs beachten

Bei der Auswahl des geeigneten Heizsystemes sollte vorher der nötige Energiebedarf berechnet werden, also wie viel Watt im Raum benötigt werden. Gleichzeitig muss auf die Verteilung der Heizkörper geachtet werden, da bei einer hohen Wattzahl mehrere Heizkörper mit niedriger Stärke, zum Beispiel 2 x 400 Watt, vorteilhaft sind. Zu viel Power an einer Stelle kann schnell zu heiß werden. Weiterhin ist auf die Nutzung von qualitativ hochwertigen Modellen zu achten, da sonst Brandgefahr aufgrund schlechter Fabrikation bestehen.

Gründe, um sich für den Kauf einer Wärmewellenheizung zu entscheiden

  • Sie sind platzsparend und benötigen keine Installation.
  • Wärmewellenheizungen sind dekorativ.
  • Für Allergiker und Asthmatiker geeignet.
  • Eine Wartung ist nicht notwendig.
  • Die Wärme steht sofort zur Verfügung.

Erfahrungsberichte nutzen

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte vor dem Kauf das gewünschte Produkt mit Erfahrungsberichten vergleichen. Aufgrund ihrer besonderen Art zu Heizen gehören Wärmewellenheizungen zu einer beliebten, modernen Alternative, die das Raumklima und somit das Wohlbefinden verbessern.

SaleBestseller Nr. 1
Einhell Wärmewellen Heizung WW 2000 D (2000 Watt, Mica Heizelement, 2...
15 Bewertungen
Einhell Wärmewellen Heizung WW 2000 D (2000 Watt, Mica Heizelement, 2...
  • Leistungsstarke Wärmewellenheizung mit hochwertigem Mica-Heizelement und 2...
  • Elektronische Zeitschaltuhr und praktische Fernbedienung für die bequeme...
Bestseller Nr. 2
Honeywell Design-Wärmewelle, HW223E
48 Bewertungen
Honeywell Design-Wärmewelle, HW223E
  • Design-Drehschalter mit drei Schaltstufen (600 W, 900 W, 1500 W)
  • Als Standgerät oder zur Wandmontage geeignet
SaleBestseller Nr. 3
Infrarot Heizung 600 Watt mit TÜV ✓ Deutscher Hersteller ✓ 10 Jahre...
67 Bewertungen
Infrarot Heizung 600 Watt mit TÜV ✓ Deutscher Hersteller ✓ 10 Jahre...
  • Stärke/Raumbeiheizung: 600Watt/8-15m² (Abhängig von der Isolierung und den...
  • Mit Wandbefestigung und Anschluss für Steckdose, Feuchtraumgeeignet (Bei...
Zur heutigen Zeit finden sich eine Vielzahl von unterschiedlichen Heizmöglichkeiten, die dem Verbraucher eine passende Alternative zu herkömmlichen Methoden bieten. Eine moderne und stilistisch einzigartige Heizung stellt die Wärmewellenheizung dar, die aufgrund ihrer Konstruktion mit dem Design und ihrer Art zu Heizen begeistert. Definition und Funktionsweise…

Wärmewellenheizung

Zusammenfassung

Fazit

Weiterhin ist auf die Nutzung von qualitativ hochwertigen Modellen zu achten, da sonst Brandgefahr aufgrund schlechter Fabrikation bestehen.

88
SaleBestseller Nr. 1
Infrarot Heizung 600 Watt mit TÜV ✓ Deutscher Hersteller ✓ 10 Jahre...
67 Bewertungen
Infrarot Heizung 600 Watt mit TÜV ✓ Deutscher Hersteller ✓ 10 Jahre...
  • Stärke/Raumbeiheizung: 600Watt/8-15m² (Abhängig von der Isolierung und den...
  • Mit Wandbefestigung und Anschluss für Steckdose, Feuchtraumgeeignet (Bei...

About Benjamin Preisner

Benjamin Preisner ist Experte für individuelle Wärmelösungen. Seit 2008 plant und realisiert er umfangreiche Projekte im privaten und gewerblichen Umfeld.

Ebenfalls interessant

Infrarot Badheizkörper

Infrarot Badheizkörper sind beliebte Wärmequellen für das Badezimmer. Sie spenden dort eine wohltuende Wärme und ...

Glasheizung

Eine Glasheizung gehört zu den schönsten Infrarotheizungen, weil sie ganz mit dem Design der Wohnung ...

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!Beratung anfordern

SALE

10 %

EMAIL ADRESSE EINGEBEN UND GELD SPAREN!

Email Adresse eintragen und 10% Gutschein für den Kauf Ihrer nächsten Infrarotheizung bekommen

GELD SPAREN

JETZT

IN ZUSAMMENARBEIT MIT

HEIZSTRAHLER-DIREKT.de


Ihre Informationen werden nicht weitergeben !

Vielen DANK

Ihr Gutschein wird erstellt