Home / Ratgeber / Was ist besser: Infrarotheizung, Elektroheizung, Wärmewellenheizung oder Gasheizung?

Was ist besser: Infrarotheizung, Elektroheizung, Wärmewellenheizung oder Gasheizung?

Die Begriffe Infrarotheizung, Elektroheizung und Wärmewellenheizung liegen eng beieinander und werden häufig synonym gebraucht. Eine Infrarotheizung ist ein Gerät, das sogenannte langwellige Infrarot-C Strahlung (IR-C) absondert. 

Diese ist unsichtbar sowie geruchlos und kann vom Menschen unmittelbar als Wärme wahrgenommen werden. Ein Teil des Sonnenlichts enthält ebenfalls Infrarotstrahlung, die wir als angenehme Wärme empfinden.

Bild - Infrarotheizung
Bild – Infrarotheizung

Das Prinzip der Infrarotheizung fußt also auf jenem der Sonne – diese Heizungen sind deshalb kleine Sonnen für die heimische Wohnung, was auch ihre Beliebtheit und ihren Wohlfühlcharakter erklärt. Infrarotstrahlen sind übrigens völlig ungefährlich, vielmehr sogar sehr gesund, weil sie gegen Verspannungen helfen und die Durchblutung fördern.

Unter dem Begriff „Elektroheizung“ werden alle Heizungen subsumiert, die mit Strom laufen, also Strom als Energiequelle benötigen.

Dazu zählen zumeist Infrarotheizungen, aber natürlich ist auch ein Heizlüfter im Grunde genommen eine Elektroheizung.

Die Wärmewellenheizung wird meist synonym zur Infrarotheizung verwendet, weil Infrarotstrahlen ja Wärmewellen sind. Obwohl Wärmewellen und Infrarot physikalisch das gleiche sind, werden unter einer Wärmewellenheizung auch Heizlüfter aus dem Baumarkt verstanden.

Die Definition für Infrarotheizungen ist strenger, denn Infrarot hat auch immer mit Oberflächentemperatur, Oberflächengröße und Oberflächenbeschaffenheit zu tun. Gasheizungen sind sehr verbreitet, funktionieren aber nach einem völlig anderen Prinzip, jenem der Verbrennung.

Das Gas wird im Brenner entzündet, dadurch entsteht Wärme, die wiederum in einem geschlossenen Kreislauf durch die Wohnung und Heizkörper zirkuliert.

Die Vorteile der Elektroheizungen

Elektroheizungen, hier besonders Infrarotheizungen, haben den Vorteil, dass sie schnell eingesetzt werden können. Strom ist stets verfügbar und die einzige Mühe besteht darin, den Stecker in die Steckdose zu stecken.

Es gibt meist nur eine geringe Anlaufzeit, sodass der Raum schnell warm wird. Elektroheizungen sind langlebig und in vielen Varianten erhältlich. Infrarotheizungen sind dabei besonders stilvoll und können als Spiegel, Tafel oder Bild getarnt daherkommen. Sie sind beliebig regelbar und in verschiedenen Leistungsstufen erhältlich. Ihre Größe ist sehr gering, sodass sie nahezu überall eingesetzt werden können, sogar eine Deckenmontage ist möglich.

Die erzeugte Wärme ist angenehm, weil es sich bei Infrarotstrahlung um Wärmewellen handelt, die nicht die Luft, sondern die einzelnen Gegenstände erwärmen. Diese geben die Wärme wiederum kontinuierlich an den Raum ab, sodass nur ein intervallartiges Heizen nötig ist.

Das gibt es bei Gasheizungen zu beachten

Gasheizungen sind immer noch beliebt, haben aber entscheidende Nachteile. Zum einen ist Gas prinzipiell gefährlich, weil es sich schnell entzünden und verpuffen kann. Dieses Risiko ist jedoch bei modernen Gasheizungen nahezu auszuschließen.

Nachteil-Gasheizung

Eine Gasheizung benötigt jedoch ein großes Kesselsystem, das meist im Keller angesiedelt ist. Dadurch geht Wohnraum verloren, zudem müssen in jedem Raum relativ große Heizkörper installiert werden. Die Kosten für die Anschaffung einer kompletten Gasheizung können sehr hoch sein und liegen meist im fünfstelligen Bereich. Eine Gasheizung sorgt zudem für ein unangenehmes Raumklima, weil die Luft aufgrund der Konvektion zirkuliert, sodass Staub aufgewirbelt wird. Die Wärme steigt dabei auf und sammelt sich an der Decke, während es am Boden kühler bleibt.

Weil der Mensch nicht an der Decke läuft, muss so lange geheizt werden, bis es auch am Boden warm wird. Es handelt sich deshalb um eine unnötige Energieverschwendung, weil die Wärme an der Decke nicht verwendet werden kann und beim Lüften ungenutzt in die Atmosphäre entweicht.

Infrarotheizungen haben viele Vorzügen

  • Schnelle Montage
  • Günstig in der Anschaffung
  • Keine Luftverwirbelung
  • Geräuschloser Betrieb
  • Lange Lebensdauer
  • Formschönes Design
  • Platzsparende Anbringung
SaleBestseller Nr. 1
Infrarot Heizung 600 Watt mit TÜV ✓ Deutscher Hersteller ✓ 10 Jahre...
67 Bewertungen
Infrarot Heizung 600 Watt mit TÜV ✓ Deutscher Hersteller ✓ 10 Jahre...
  • Stärke/Raumbeiheizung: 600Watt/8-15m² (Abhängig von der Isolierung und den...
  • Mit Wandbefestigung und Anschluss für Steckdose, Feuchtraumgeeignet (Bei...

About Benjamin Preisner

Benjamin Preisner ist Experte für individuelle Wärmelösungen. Seit 2008 plant und realisiert er umfangreiche Projekte im privaten und gewerblichen Umfeld.

Ebenfalls interessant

Infrarotheizung-Decke

Infrarotheizung für die Decke

Infrarotheizungen eignen sich hervorragen dafür, an der Decke montiert zu werden. Wichtig ist nämlich allgemein, ...

Was verbraucht eine Infrarotheizung

Was verbraucht eine Infrarotheizung?

Die Frage nach dem Verbrauch einer Infrarotheizung ist nicht ganz einfach zu beantworten, weil sie ...

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich!Beratung anfordern

SALE

10 %

EMAIL ADRESSE EINGEBEN UND GELD SPAREN!

Email Adresse eintragen und 10% Gutschein für den Kauf Ihrer nächsten Infrarotheizung bekommen

GELD SPAREN

JETZT

IN ZUSAMMENARBEIT MIT

HEIZSTRAHLER-DIREKT.de


Ihre Informationen werden nicht weitergeben !

Vielen DANK

Ihr Gutschein wird erstellt